FREIGEIST

FREIGEIST

Die Natur des Freigeistes liegt im freien Denken und das – so scheint mir – liegt im Freien besonders nahe. Dem entsprechend nehme ich im Zuge dieser Angebote den Raum der Natur in Anspruch, um autonomes ethisches Denken ImPuls der Welt aufkommen und wachsen zu lassen. Dabei werden den Streifzügen durch die Natur weltbewegende thematische Bezüge zugrunde gelegt:

  • Gender & Diversity
  • Solidarität und Zivilcourage
  • World wildlife versus Uniformität
  • Soziale Gerechtigkeit
  • Die Natur von Vorurteilen und Rassismus
  • Interkulturelle Begegnung und Empathie
  • Die bildende Kraft des "Fremden"

Diese mit dem Sein im Freien verbundenen Gedankenwelten fordern, fördern und füttern den Freigeist. Prozesse der freien Meinungs- und Willensbildung weichen festgefahrene Konzepte auf und geben Gedanken eine neue Richtung. (Um-)Weltbewusstsein, soziale Kompetenz und Mündigkeit gelten mir dabei als Lernziele.

Dieses Angebot nimmt eine besondere Stellung in meinem Tätigkeitsfeld ein, zumal es sich neben der erlebnispädagogischen Komponente meines Wirkens besonders auf meinen fachlichen Hintergrund als Kultur- und Sozialanthropologin und Diversity-Trainerin stützt. Die Angebote für den Freigeist stellen einen inhaltlichen Schwerpunkt dar, der ImPuls der Welt zu finden ist und je nach thematischer Ausrichtung ImPuls des Wassers, des Feuers, der Wälder, oder im Zuge einer Kombination behandelt wird.

Wenngleich ich die sinnstiftende Wirkung der Natur betonen möchte, so sehen sich derartige thematische Auseinandersetzungen nicht zwingend an einen Aufenthalt im Freien gebunden. In diesem Sinne können Diversity-Trainings auf Wunsch auch indoors gebucht und durchgeführt werden.

«« zurück